Studienreise 2024 - Ausblick

Schwäbische Alb

Kelten, Staufer und Hohenzollern, die schöne Lau und die Venus vom Hohle Fels – viele Begegnungen sind möglich auf der Schwäbischen Alb. Deshalb soll die Jahresfahrt 2024 dorthin gehen. Als Termin gesetzt ist diesmal die 38. Kalenderwoche, vom 17. - 22. Sept. 2024. Das genaue Programm gibt es im Mai, wenn wir auf unserer Erkundungsfahrt vor Ort gewesen sind. Schwerpunkte werden die Urgeschichte, Kelten und Römer, in der Kunstgeschichte Spätgotik und Rokoko sein.

Geplant sind unter anderem:
Keltensiedlung Heuneburg: Freilicht- und Keltenmuseum,
Limes-Museum in Aalen,
Blaubeuren mit Blautopf, Kloster, Urgeschichtlichem Museum und Hohle-Fels-Höhle,
Ulm  mit dem Parler-Münster, dem pittoresken Fischerviertel und der Wiblinger Stiftsbibliothek,
Kloster Zwiefalten, ein „Meisterwerk des Rokoko“,
Sigmaringen: Hohenzollernschloss.

Als Standquartier ist vorgesehen das Hotel PostLange Straße 60, 89150 Laichingen-Feldstetten.

Die Kosten – wie immer sind Fahrt, Übernachtung mit Halbpension, Eintritte, Führungen samt
Trinkgeld und Reiserücktrittversicherung enthalten – betragen

für das Doppelzimmer 1590 €,
für das Einzelzimmer     913 €.

Bei Interesse bitten wir um eine kurze Information, entweder per E-Mail an koschorke-goslar@t-online.de bzw. an strube-effenberger@t-online.de oder per Anruf an Herrn Koschorke 05321 1780 bzw. an Frau Strube-Effenberger 05321 43390.

 



Studienreise 2023 - Rückblick

Der Böhmerwald ruft


Die Luxemburger Kaiser Karl IV. und Wenzel, die Hussiten, Wallenstein und der Dreißigjährige Krieg, die Jesuiten und die Gegenreformation, Restauration, Nationalismus, Sozialismus, Henlein und Beneș .... auch Westböhmen ist eine sehr geschichtsträchtige Landschaft, die zudem den meisten noch unbekannt sein dürfte. Deshalb hatten wir sie als Ziel für unsere diesjährige Fahrt von Dienstag, dem 29.08.23 - Sonntag, dem 03.09.23 ausgesucht.

Programm:

- die alte Reichsstadt Eger mit dem Sterbehaus Wallensteins,
- die Prämonstratenser- Abtei Stift Tepl (auch ein Zeugnis der Zeit des Sozialismus),
- die weltberühmten Bäder Karlsbad und Marienbad,
- das Metternich-Schloss in Bad Königswart,
- Pilsen - nicht nur wegen des Bieres, sondern auch wegen seiner Bauwerke wie der St. Bartholomäus-Kathedrale oder der Großen Synagoge.


Fotos zur Studienreise:

2023-08-29 11b
2023-08-30 19b
2023-08-30 29b
2023-08-30 36
2023-09-01 35b
2023-09-01 34b
2023-09-01 04b
2023-08-31 11b
2023-08-31 10b
2023-09-01 49b
2023-09-02 15b
2023-09-02 39b
2023-09-02 47b
2023-09-03 08cb


 

Geschichtsverein Goslar e. V.
- St. Annenhaus -
Glockengießerstr. 65
38640 Goslar
info@gv-goslar.de

Impressum

 
 
 
 
E-Mail
Karte
Infos